Home Jobs Impressum
  >  Betrieb
 Willkommen
 Rundgang
 Produktion
 Historie
 Standort
   
  >  Produktübersicht
 Brillengläser
 Gleitsichtgläser
 Arbeitsplatzglas
 Materialarten
 Vergütungen
 Farben
 Newstyle
 Videos
   
  >  Service
 Brillenkaufhinweise
 Optikersuche
 Optiklexikon
 Pflegetipps
 Brillenträgerwissen







Die Wirkung von Farben auf das Empfinden ist wissenschaftlich bewiesen. Durch die richtige Farbwahl für Ihre neuen Gläser erreichen Sie einen Sehkomfort der besonderen Art. Die Farbauswahl ist je nach Brillenglasmaterial verschieden. Dies resultiert aus den unterschiedlichen Herstellungsweisen und Materialbeschaffenheiten des Grundglases. Mineralische Gläser werden im Hochvakuum meistens mit einer braunen Farbschicht versehen, wobei Kunststoffgläser in einem Farbbad eingefärbt werden. Durch dieses Tauchverfahren können wir Ihnen Kunststoffgläser in fast allen erdenklichen Farbkombinationen anbieten.

 
Filterfarben

Als Filterfarben werden leichte Tönungen bis 12% bezeichnet. Diese Tönungen erlauben Ihnen ein angenehmes und ermüdungsfreises Sehen bei Kunstlicht. Insbesondere kann durch die richtige
Farbwahl ein entspanntes Sehen am Bildschirmarbeitsplatz ermöglicht werden. Selbstverständlich darf auch der kosmetische
Aspekt nicht ungenannt bleiben.

HIP Farben

Dem aktuell modischen Trend folgen unsere HIP Farben.
Die poppig bunten Farben sprechen mit ihrer Extravaganz durch die auffälligen Tönungen den trendbewußten Brillenträger stets positiv an.
Unabhängig von der Saison ist man mit dieser Farbauswahl immer und überall "hip" dabei.

Im folgenden stellen wir Ihnen die Vorteile der verschiedenen Tönungen vor.

Sonnenschutz

Wer sich in Beruf, Freizeit oder Sport länger im Freien aufhält, sollte seine Augen schützen. Und zwar vor Blendung und vor allem vor der schädlichen UV-Strahlung. Eine Universal-Sonnenschutzbrille für jede Anwendung gibt es nicht, dafür eine breite Auswahl von geeigneten Schutzgläsern und Tönungen. Genügend große, qualitativ hochwertige Gläser sind Voraussetzung für einen sinnvollen Sonnenschutz. Nur dunkel getönte Scheiben bieten keinen Schutz vor UV-A- und UV-B-Strahlung, sondern können deswegen im Gegenteil eher ein Gesundheitsrisiko darstellen. Die abnehmende Schutzwirkung der Ozonschicht, aber auch vermehrte Freizeit- und Sportaktivitäten im Freien machen den Sonnenschutz immer wichtiger. Neben der Haut reagieren gerade die Augen sehr empfindlich auf Strahlungen außerhalb des sichtbaren Lichtbereiches, vor allem im Ultraviolett-Bereich (UV). Im Schnee und am Wasser ist das Auge noch stärker betroffen, da es nicht nur der direkten, sondern auch der von der Schnee- oder Wasseroberfläche reflektierten Strahlung ausgesetzt ist.







Nach Oben Zurück